Deutliche Niederlage beim NLZ des 1. FC Passau

B1 verliert mit 6:1 im Dreiflüssestadion

Der Ausflug der Kinsachkickers B1-Junioren in die Dreiflüssestadt endete am Sonntagmorgen mit einer deftigen 6:1-Klatsche zu Gunsten der Hausherren. Welche Gründe waren für die deutliche Niederlage bei den NLZ-Kickern verantwortlich? Zunächst reduzierte sich der nicht üppige Kader um Abwehrspieler Lukas Schweiger, der wegen Fieber zu Hause bleiben musste. Anschließend stellte sich bereits beim Aufwärmen heraus, dass Stürmer Emec wegen einer tags zuvor erlittenen Leistenverletzung fraglich für einen Einsatz ist. Dies bestätigte sich leider negativ bereits in der 1. Spielminute, den beim ersten ernsthaften Körperkontakt fiel Emec für die restliche Spielzeit aus. Die Gastgeber nahmen auf diese personellen Probleme jedoch keine Rücksicht und verwandelten noch in der gleichen Spielminute zur 1:0-Führung. Erneut ein Rückstand in der Anfangsphase, trotz intensiver Warnung durch die Verantwortlichen. Kurze Zeit später erhöhten die Passauer mit Direktschuss auf 2:0. Nichts ging in dieser Phase bei den Kinsachkickern; keine gelungenen Kombinationen, keine gewonnenen Zweikämpfe, die Hausherren bestimmten das Spiel. In der 34. Minute keimte nochmals Hoffnung auf, als Maxi Vogl im Strafraum gelegt wurde und Fabio Torno den anschließenden Strafstoss zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelte. Trotz bester Vorsätze in der Halbzeitpause dem Spiel noch eine Wende geben zu können, änderte sich die Leistung unserer Jung's im 2.Abschnitt nicht. Erneut mit einem Doppelschlag in der 45. und 47. Minute erhöhte der 1.FC Passau auf die bereits vor entscheidende 4:1-Führung. Nur vereinzelt ergaben sich noch Möglichkeiten für die JFG. So konnte nach Dribbling über rechts Stürmer Maxi Vogl noch einen satten Schuss unter die Latte der Passauer landen, der Keeper lenkte den Ball jedoch über die Latte. Im weiteren Verlauf machten es die Gastgeber besser, nützten ihre Chancen konsequent und erhöhten nach Belieben auf den 6:1-Schlussstand für die Hausherren. Fazit: Die Mannschaft muss in den nächsten Spielen schnell wieder zusammen rücken und ein geschlossenes Team werden, in dem sich alle Mannschaftsteile gegenseitig ergänzen! (Autor: Hermann Obermeier)

Torfolge: 1:0 - 1.Min. (Gegentreffer), 2:0 - 12.Min. (Gegentreffer), 2:1 - 34.Min. (Fabio Torno), 3:1 - 45.Min. (Gegentreffer), 4:1 - 47.Min. (Gegentreffer), 5:1 - 60.Min. (Gegentreffer), 6:1 - 77.Min. (Gegentreffer)

        unsere Stammvereine