B1 • Vermeidbare Auftaktniederlage

TSV Regen  -  JFG Kinsachkickers  3:2

Lukas Schneider (li.) im Laufduell mit einem Angreifer des TSV Regen - Bild: PNP

Nach einer eher positiven Vorbereitung war man auf Seiten der Kinsachkickers gespannt, wie das BOL-Auftaktmatch im Regener Bayerwaldstadion verlaufen würde. Anders als erhofft, ließ die JFG-B1 in der Anfangsviertelstunde einige Basics vermissen bzw. offenbarte ungewohnte Schwächen: Geringe Laufbereitschaft, laxes Abwehrverhalten und auch ein gehöriger Schuss Leichtsinn ermöglichten es der schnörkellos agierenden Heimelf, schnell ein scheinbar komfortables 3:0 zu erzielen. Erst nach etwa 20 Minuten waren die Gäste im Spiel angekommen. Dann jedoch übernahmen die JFG'ler immer mehr Spielanteile und erarbeiteten sich eine Reihe sehr guter Gelegenheiten. Lukas Käufl konnte noch vor der Pause per Flachschuss auf 3:1 verkürzen. Als Kapitän Thomas Hentschel einen an ihm verwirkten Foulelfmeter selber zum 3:2 verwandelte (54.), schien zumindest ein Punktgewinn wieder in greifbarer Nähe. Regen verteidigte jetzt eigentlich nur noch und kam kaum noch gefährlich in die Nähe des anderen Strafraumes. Der starke Hausherrenkeeper wie auch mehrfach Aluminium standen einem weiteren Torerfolg aber im Wege und so erwies sich die Hypothek des Rückstandes als letztlich zu hoch. Am Ende ein durchaus glücklicher Heimsieg und für das JFG-Team die bittere Erfahrung, dass alle Mühe manchmal umsonst ist, wenn der Start leichtfertig verschenkt wird.

        unsere Stammvereine