B1 • Mühsam erkämpfter Heimsieg

JFG Kinsachkickers  -  SV Schalding-Heining  2:1

Mit dem Aufsteiger SV Schalding-Heining stellte sich ein körperlich starkes Team vor, das besser agierte, als es der aktuelle Tabellenrang vermuten lässt. Die robuste Abwehr der Gäste machte es den personell gebeutelten Hausherren schwer. Es ergaben sich nur wenige, dann aber hochkarätige Gelegenheiten, die leider nicht konsequent genutzt wurden. So blieb das Spiel bis zum Ende spannend und war erst mit dem Schlusspfiff entschieden. In der ersten Halbzeit vergaben Christoph Boyen und Lukas Käufl jeweils frei vor dem Keeper. Für die 1:0-Pausenführung brauchte es daher eine tolle Einzelleistung von Thomas Hentschel. Der Kapitän setzte von der Mittellinie zu einem sehenswerten Dribbling an, ließ mehrere Gegner aussteigen und vollendete flach ins Eck (32.). Auf der anderen Seite hatte die JFG-Defensive mit den Gästeangriffen kaum Probleme. Dies änderte sich nach der Halbzeit. Innenverteidiger Johannes Veh musste verletzt in der Kabine bleiben – bedingt durch die nötigen Umstellungen war die Heimabwehr sichtbar anfälliger. Ab der 58.Minute ging es Schlag auf Schlag. Erst die große Chance zum 2:0, als der lauffreudige Boyen den Torwart umspielte, dann aber aus spitzen Winkel nur den Außenpfosten traf. Kurz darauf erzielte Schalding den Ausgleich (60.): Einen Steilpass in die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenverteidiger konnte Schaldings Nr.11 perfekt einschießen. Die Kinsachkickers hatten aber gleich die richtige Antwort parat. Nur 90 Sekunden später setzte sich Käufl im gegnerischen Strafraum in Szene und wurde gefoult; den Elfmeter verwandelte Hentschel zum 2:1 (62.). Nun hielt Abwehrchef Johannes Meiler das Zentrum zusammen und mit viel Einsatz brachte man den 6.Sieg in Folge unter Dach und Fach.

        unsere Stammvereine