B1 • Verfolger distanziert

JFG Kinsachkickers  -  (SG) TSV Natternberg  6:2

Deutlicher als erwartet bezwangen die JFG-B1-Junioren im letzten Heimspiel des Jahres das stark eingeschätzte Team der SG Natternberg/Stephansposching/Irlbach, einen der Konkurrenten um die vorderen Ränge. Mit der heute gezeigten hervorragenden Leistung bestätigte man die eigenen Ambitionen auf solch einen Spitzenplatz. Dabei begann es mit einer kalten Dusche! Nach einem Missverständnis zwischen Torwart Christian Janker und Abwehrchef Johannes Meiler konnte der mitlaufende Gästestürmer aus spitzem Winkel ins leere JFG-Gehäuse einschießen (4.). Aber unbeeindruckt vom frühen Rückstand, diktierten Hentschel & Co. das weitere Geschehen. Natternberg agierte sehr robust und insgesamt auch viel zu körperbetont, was den Hausherren wiederholt Freistoßflanken in Strafraumnähe ermöglichte. Dies wurde optimal ausgenutzt: Vier Kopfballtore (!) unterstreichen die Lufthoheit der Kinsachkickers. Johannes Veh und Lukas Käufl köpften das 1:1 bzw. 2:1 – vorangegangen war jeweils ein platzierter Ball von Kapitän Thomas Hentschel. Das vorentscheidende 3:1 markierte Moritz Schöfer mit seinem schönen Schlenzer aus 17 Metern. Nach dem Seitenwechsel war dann Stürmer Christoph Boyen an der Reihe. Erst traf er nur den Außenpfosten, in der 59. Minute war es aber soweit: 4:1, als Kopfballtreffer nach Vorlage von Leo Maile. Hentschel verwandelte schließlich einen Elfmeter (nach Foul an Boyen) sicher zum 5:1, ehe Lukas Käufl die Flanke von Lukas Schneider einköpfte und damit den Torreigen beendete. Dazwischen gelang den Gästen mit dem 5:2 lediglich Ergebniskosmetik.

        unsere Stammvereine