B1 • Arbeitssieg in Ergolding

FC Ergolding  -  JFG Kinsachkickers  1:2

Torschütze zum 0:2: Der laufstarke Christoph Boyen (re.) - Bild: Andreas Feldl / FUPA

Zu Gast bei den mittlerweile gefährdeten Ergoldingern, behauptete sich die Kinsachkickers B1 im Endergebnis nur knapp. Nach schneller Führung versäumte man es, für klare Verhältnisse zu sorgen und musste dann – zwar erst in der Nachspielzeit – noch um die volle Punktausbeute bangen. Ein sehenswert heraus gespieltes Kopfballtor markierte bereits in der 3.Minute das 0:1 für die JFG: Dennis Götz schickte Christoph Boyen steil, dessen genaue Flanke verwandelte Lukas Käufl. Wenig später zappelte der Ball erneut im Heimnetz, Käufl hatte im Torraum auf Götz zurück (!) gepasst, doch der Schiedsrichter pfiff Abseits und verweigerte dem eigentlich regulären Treffer die Anerkennung. Diese Fehlentscheidung bewirkte einen Bruch im Spiel der Gäste und die Hausherren konnten sich aus der anfänglichen Umklammerung lösen. Jetzt machte sich auch die nötig gewordene Umstellung der JFG-Defensive negativ bemerkbar. Ergolding drängte und hätte bei zwei Schussgelegenheiten den Ausgleich erzielen können. Durch neue taktische Ausrichtung auf Doppel-6 stabilisierten sich die Kinsachkickers dann wieder. Ab Mitte des ersten Durchgangs verflachte das Spiel und wurde auch nach der Pause nur intensiver, aber nicht besser. Zumindest stand die Abwehr um Johannes Meiler & Lukas Schneider nun sicher und gestattete der Heimelf keine echten Chancen mehr. Auf der anderen Seite verpasste Kapitän Hentschel in aussichtsreicher Position das anvisierte 0:2. Es dauerte schließlich bis zur 73.Minute, ehe Boyen eine Flanke von Leo Maile unhaltbar einköpfte. In der Schlussminute kam Ergolding wie aus dem Nichts per Foulelfmeter noch zum 1:2-Anschluss.

        unsere Stammvereine