So

28

Jun

2015

B1 • Schöner Saisonabschluss

JFG Kinsachkickers  -  (SG) SV Hutthurm  5:0

Zum Saisonfinale empfingen die Kinsachkickers B1-Junioren die seit der Winterpause starke, aber dennoch abstiegsgefährdete SG Hutthurm/Prag. Ein Punktgewinn hätte den Gästen zum sicheren Klassenerhalt gereicht, während die Hausherren davon ausgingen, im Fernduell um den 2.Rang einen deutlichen Heimsieg zu benötigen. Es war also Pfeffer in dieser Partie, welche aufgrund der Stadionsperre in Bogen auf dem Steinacher Sportplatz ausgetragen wurde. Forsch begannen die Gäste und hatten nach acht Minuten den Torjubel schon auf den Lippen, aber klares Abseits! In der 12.Minute fasste sich Dominik Fischer ein Herz: Sein sehenswerter Fernschuss aus gut und gerne 25 Metern landete unhaltbar im Dreieck (1:0). Das gab dem JFG-Team sichtbaren Auftrieb. Erneut bezahlt machte sich dann die Eckballvariante von rechts über Hentschel und Boyen – Lukas Käufl verwertete deren Vorlage zum 2:0 (19.). Von den Hutthurmern war nun nicht mehr viel zu sehen. Das 3:0 in der 27.Minute bedeutete dann eigentlich schon die Entscheidung, Käufl vollstreckte hier aus Nahdistanz. Ein kurzes Aufbäumen der Gäste nach der Pause beendete Käufl per Alleingang zum 4:0 (56.) – der JFG-Goalgetter schraubte damit sein Konto auf 25 Punktspieltreffer und sicherte sich die Torjägerkrone der U17-Bezirksoberliga. Da schmerzte auch eine vergebene Elfmeterchance nicht mehr. Der Schlusspunkt zum 5:0 gebührte Kapitän Thomas Hentschel nach Vorarbeit durch Christoph Boyen (67.).

Als dann die Kunde von der Niederlage des TSV Regen eintraf, stand der alleinige 2.Platz in der Abschlusstabelle fest. Gratulation zur BOL-Vizemeisterschaft - ein toller, nicht erwarteter Erfolg für die Schützlinge von Trainer Andreas Fischer und "Co" Matthias Liebl!

So

21

Jun

2015

B1 • Enttäuschende Vorstellung

(SG) TSV Natternberg  -  JFG Kinsachkickers  1:1

Letztes Auswärtsspiel der Saison: Hentschel & Co. mussten sich nach enttäuschender Leistung mit einem Teilerfolg begnügen und verspielten so den Vorsprung gegenüber dem Tabellendritten. Gastgeber Natternberg, mit der schwächsten Rückrundenbilanz aller U17-BOL-Teams, benötigte noch dringend Sicherungspunkte. Es war daher kaum überraschend, dass die robust agierende Heimelf eine sehr defensive Taktik wählte und den Kinsachkickers weitgehend die Initiative überließ. Leider wurde diese Einladung nicht genutzt. Der JFG-B1 fehlte es an Laufbereitschaft und Spielwitz und trotz optischer Überlegenheit kam man nur zu wenigen Gelegenheiten. Daher war das 0:0 zur Pause gerecht, denn auch Natternberg konnte keine Torchance vorweisen. Vier Minuten nach Wiederbeginn folgte die Quittung für den pomadigen Auftritt der Gäste. Innenverteidiger Listl verhielt sich im eigenen Strafraum ungeschickt, es gab Strafstoß und daraus resultierend das 1:0 für Natternberg. Zumindest kam nun mehr Zug in die eigenen Angriffsaktionen. In der 56. Minute pfiff der Schiedsrichter wieder Foulelfmeter, diesmal aber für die Kinsachkickers, doch Kapitän Hentschel scheiterte am Keeper. So brauchte es sechs Minuten vor Schluss wieder einmal einen Eckball, um zumindest ein Unentschieden mit nach Hause nehmen zu können – Torschütze zum 1:1-Endstand war Lukas Käufl.

Fr

12

Jun

2015

B1 • Sieg in Überzahl

JFG Kinsachkickers  -  TSV Waldkirchen   3:0

Im Freitagabendspiel gegen den Tabellenvierten Waldkirchen kam es bereits nach wenigen Minuten zu einer vorentscheidenden Szene. Lukas Käufl dribbelte frei auf den Gästekeeper zu und wurde vom hinterher eilenden Verteidiger unfair zu Fall gebracht. Klare Sache – der sicher leitende Schiedsrichter Guggeis (Stallwang) schickte den Waldkirchener mit Roter Karte vom Platz. Und damit noch nicht genug: Den anschließenden 20-Meter-Freistoß zimmerte Käufl zum 1:0 ins Netz (5.). In der Folge hatte das JFG-Team deutlich Oberwasser, denn die frühe Unterzahl bei hochsommerlichen Temperaturen war für die konsternierten Gäste ein zu schwerer Rucksack. So konnte Waldkirchens U17 den spielfreudigen Kinsachkickers letztlich nur defensiv etwas entgegensetzen. Es dauerte bis zur 28.Minute, ehe Thomas Hentschel nach Querpass von Dennis Götz auf 2:0 erhöhte. Mit dem dritten Treffer war das Match quasi vor der Pause schon gelaufen: Eine sehenswerte Strafraumkombination über Götz und Käufl verwandelte Christoph Boyen per Direktabnahme zum 3:0. Die ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff brachten der JFG-B1 nochmals drei hochkarätige Chancen, doch scheiterte man entweder am starken Torwart oder traf nur Aluminium. Dann ließen es die Kinsachkickers ruhiger angehen, der souveräne Heimsieg geriet aber nie in Gefahr.

So

17

Mai

2015

B1 • Starker Heimauftritt ohne Fortune

JFG Kinsachkickers  -  SpVgg Landshut  2:3

Seit dem Oktober-Hinspiel hatte die Kinsachkickers BOL-U17 kein Ligamatch mehr verloren. Damals noch klar unterlegen, zeigte das JFG-Team heute eine reife Leistung, konnte so dem Spitzenreiter ein offenes Spiel aufzwingen und dokumentierte damit auch die positive Gesamtentwicklung. Dass man am Ende dann doch als Verlierer vom Platz gehen musste, war nach dieser auf Augenhöhe geführten Partie einfach nur bitter. Ohne gelernten Torwart und geschwächt vom Kampfspiel drei Tage zuvor, wählten die Trainer ein lange nicht praktiziertes (offensiv ausgerichtetes) 4-1-4-1. Landshut tat sich schwer gegen diese Formation und kam in der 1.Halbzeit kaum zu gefährlichen Aktionen. Eine sehr gute Chance hatte dagegen Lukas Käufl, dessen Kopfball vom Gästekeeper sensationell pariert wurde (6.). In der 28. Minute gelang der SpVgg durch einen akrobatischen, fast unmöglichen Kopfstoß das 0:1; keine Abwehrmöglichkeit für Goalie Martin Wolf, der als U15-Feldspieler sicher zwischen den Pfosten stand. Die Heimelf versuchte sofort zu antworten: Ein schnell vorgetragener Spielzug erreicht zentral vor dem Strafraum Dennis Herzog – Landshuts Innenverteidiger weiß sich nur noch durch Foul zu helfen, der eigentlich fällige Feldverweis bleibt aber aus. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel eine weitere kalte Dusche für die Hausherren. Nach kurz gespieltem Freistoß kommt der Ball vor das Heimtor und Landshuts 9er vollstreckt eiskalt zum 0:2. Wer die Kinsachkickers nun abgeschrieben hatte, sah sich bald belehrt. Bei einem Konter wird Käufl vom letzten Mann zu Fall gebracht – Elfmeter und nur mehr 1:2 (Torschütze: Hentschel / 50.), doch wieder keine Rote Karte – viel Glück für Landshut! In der 58.Minute erzielte Kapitän Hentschel mit sehenswertem Drehschuss ins Dreieck den verdienten 2:2-Ausgleich. Das hohe Tempo forderte jetzt Tribut, beide Mannschaften agierten nicht mehr so zielstrebig. Und dann jubelt Landshut schließlich doch noch (75.): Johannes Meiler verlängert eine an sich ungefährliche hohe Hereingabe mit dem Hinterkopf ins eigene Netz, 2:3 – unglücklicher konnte es wirklich nicht laufen...

Glückwunsch an den nun feststehenden BOL-Meister SpVgg Landshut, viel Erfolg in der Landesliga. Gratulation aber auch an die nie aufsteckende JFG-B1 zu diesem starken Auftritt!

Do

14

Mai

2015

B1 • Unnötiger Punktverlust

SV Schalding-Heining  -  JFG Kinsachkickers  2:2

Die Partie in Schalding begann für die Kinsachkickers eigentlich vielversprechend, endete dann jedoch in einem unnötigen Punktverlust. Im Hinblick auf das folgende Spitzenspiel gegen Tabellenführer Landshut bzw. den weiteren Saisonverlauf ungleich bedeutender ist aber die schwere Verletzung von Verteidiger Lukas Schneider und die (berechtigte) Rote Karte für Torwart Christian Janker. Zunächst dominierte das JFG-Team. Folgerichtig erzielte Christoph Boyen nach neun Minuten das 0:1, Kapitän Hentschel hatte zuvor den fleißigen Stürmer in die Gasse geschickt. In der 18.Minute scheiterte Dominik Fischer noch am Pfosten, kurz darauf nahm er eine Schöfer-Flanke am langen Pfosten direkt und konnte damit zum 0:2 verwandeln. Nun brachten die physisch starken Hausherren eine deutlich härtere Note ins Spiel, was vom Schiedsrichter nicht konsequent unterbunden wurde und bei den Gästen sichtlich Spuren hinterließ. Dennoch hatte Lukas Käufl die große Chance zum wohl vorentscheidenden dritten Treffer, er umkurvte noch den Schlussmann, scheiterte aber leider am Außennetz (31.). Als sich Keeper Janker sechs Minuten vor der Pause bei einem weiten Ball verschätzte und den Heimstürmer außerhalb des Strafraums zu Fall brachte, musste er das Feld verlassen. Seinen Platz zwischen den Pfosten übernahm Käufl. In der zweiten Halbzeit stand die JFG-Abwehr relativ sicher, doch die lange Unterzahl, verletzungsbedingt nötige Umstellungen und eine ungewohnte Torbesetzung machten sich zunehmend negativ bemerkbar. Sowohl der Anschlusstreffer in der 53.Minute als auch das Ausgleichstor in der 74.Minute resultierten aus hohen, weit geschlagenen Bällen. Am Ende hieß es 2:2 – für die dezimierten Kinsachkickers heute trotzdem ein Erfolg in der Fremde, bleibt man doch auch im zehnten BOL-Match hintereinander unbesiegt!

So

03

Mai

2015

B1 • Klarer Heimerfolg

JFG Kinsachkickers  -  FC Vilshofen  6:2

An Stelle des nicht erschienenen Unparteiischen sprang zunächst JFG-Coach Andreas Fischer als Referee ein, ehe dann Ersatzschiedsrichter Wagner eintraf und ab der 34.Minute diese faire Bezirksoberligapartie zu Ende leitete. Das Heimteam begann sehr konzentriert und konnte gegen unsortierte Vilshofener eine schnelle 2:0-Führung erzielen. Torschützen für die Kinsachkickers waren hier Dominik Fischer (nach Pass von Johannes Veh) und Lukas Käufl (auf Vorlage von Thomas Hentschel). Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und durch einen Fernschuss auch zum Anschlusstreffer (18.). Die JFG-B1 hatte aber gleich die passende Antwort parat (20.): Ein schnell ausgeführter Freistoß landete bei Dominik Fischer, dessen Flachschuss vom langen Pfosten ins Tor einschlug. Moritz Schöfer schlenzte dann einen Strafraumball ins Kreuzeck – mit dem 4:1 nach 25 Minuten war das Match praktisch schon entschieden. Den zweiten Durchgang ließen die Hausherren etwas ruhiger angehen, Vilshofen besaß deshalb mehr Spielanteile. Dennoch landete der Ball noch zweimal im Gästetor, jeweils unter Beteiligung des Topscorers. Zuerst verwandelte Käufl nach Vorarbeit von Dennis Götz zum 5:1 (55.). Dann spielte Käufl einen Rückpass auf Dennis Herzog, und dieser besorgte aus elf Metern zentral den sechsten Heimtreffer (73.). Vilshofens U17 konnte kurz vor Abpfiff nur noch auf 6:2 verkürzen.

So

26

Apr

2015

B1 • Verdienter Derbysieg

JFG Straubinger Land  - JFG Kinsachkickers  0:3

Im JFG-Landkreisderby konnte die Kinsachkickers U17 ihre Favoritenrolle bestätigen und alle drei Punkte aus Oberschneiding entführen. Gegen tief stehende Hausherren tat man sich bis zur Pause schwer, mit dem zweiten Treffer war die Partie dann allerdings vorzeitig entschieden und der insgesamt verdiente Auswärtssieg geriet nicht mehr in Gefahr. Ein Fehlpass im Aufbauspiel der SR.Land-Elf führte zum glücklichen 0:1 (8.): Dennis Herzog bediente zentral vor dem Tor Lukas Käufl – der Goalgetter überwand den Heimkeeper schließlich im zweiten Anlauf. Danach fehlte es den Angriffsbemühungen der Kinsachkickers an Zielstrebigkeit. Die Defensive agierte jedoch konzentriert und hatte das gegnerische Konterspiel gut im Griff. Zur Pause forderten die Trainer eine Tempoverschärfung, was von Hentschel, Fischer & Co. auch umgesetzt wurde. Über einen von Lukas Schneider schnell ausgeführten Einwurf kam Käufl ins Dribbling, er düpierte seinen Gegenspieler und verwandelte trocken zum 0:2 (53.). Das dritte Gästetor wiederum durch Käufl, nach Steilpass von Dennis Götz, machte den Deckel drauf (56.). Jetzt erlahmte der Heimwiderstand und die Kinsachkickers hätten ihr Trefferkonto sogar noch verbessern können, aber Götz traf zweimal leider nur Aluminium. Fazit: Einsatz und taktische Disziplin stimmen, im Passspiel ist zur Zeit aber deutlich Luft nach oben!

So

19

Apr

2015

B1 • Torloses Unentschieden

JFG Kinsachkickers  -  FSV Landau/Isar  0:0

Trotz großer Bemühungen der Heimelf, fand der Ball diesmal leider nicht den Weg ins gegnerische Tor. Am Ende hieß es 0:0, ein Remis, das den Gästen durchaus schmeichelte. Landau präsentierte sich als defensiv ausgerichtete, disziplinierte Mannschaft und wiederholte somit den ähnlichen Punktgewinn der Vorwoche gegen Tabellenführer Landshut. In der ersten Hälfte war das Match noch ausgeglichen, beide Mannschaften kamen aber nur zu wenigen echten Chancen. Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel grundlegend. Nun waren die Kinsachkickers klar tonangebend und tauchten auch öfters gefährlich vor dem Landauer Heiligtum auf. Doch irgendwie war heute der Wurm drin. Mehrere gute Schüsse oder Kopfbälle der JFG verfehlten das Tor. Die größte Chance auf den goldenen Treffer besaß Dennis Götz, der alleine auf den Torwart zusteuerte, dann jedoch am langen Pfosten vorbeizielte (65.). Ein wuchtiger Freistoß von Lukas Käufl konnte vom FSV-Keeper gerade noch pariert werden. Landau zog sich immer weiter zurück und beschränkte sich auf die Verteidigung. Als ein Heber von Thomas Hentschel knapp drüber ging, war der erste Makel in der Heimbilanz perfekt.

So

12

Apr

2015

B1 • Arbeitssieg in Ergolding

FC Ergolding  -  JFG Kinsachkickers  1:2

Torschütze zum 0:2: Der laufstarke Christoph Boyen (re.) - Bild: Andreas Feldl / FUPA

Zu Gast bei den mittlerweile gefährdeten Ergoldingern, behauptete sich die Kinsachkickers B1 im Endergebnis nur knapp. Nach schneller Führung versäumte man es, für klare Verhältnisse zu sorgen und musste dann – zwar erst in der Nachspielzeit – noch um die volle Punktausbeute bangen. Ein sehenswert heraus gespieltes Kopfballtor markierte bereits in der 3.Minute das 0:1 für die JFG: Dennis Götz schickte Christoph Boyen steil, dessen genaue Flanke verwandelte Lukas Käufl. Wenig später zappelte der Ball erneut im Heimnetz, Käufl hatte im Torraum auf Götz zurück (!) gepasst, doch der Schiedsrichter pfiff Abseits und verweigerte dem eigentlich regulären Treffer die Anerkennung. Diese Fehlentscheidung bewirkte einen Bruch im Spiel der Gäste und die Hausherren konnten sich aus der anfänglichen Umklammerung lösen. Jetzt machte sich auch die nötig gewordene Umstellung der JFG-Defensive negativ bemerkbar. Ergolding drängte und hätte bei zwei Schussgelegenheiten den Ausgleich erzielen können. Durch neue taktische Ausrichtung auf Doppel-6 stabilisierten sich die Kinsachkickers dann wieder. Ab Mitte des ersten Durchgangs verflachte das Spiel und wurde auch nach der Pause nur intensiver, aber nicht besser. Zumindest stand die Abwehr um Johannes Meiler & Lukas Schneider nun sicher und gestattete der Heimelf keine echten Chancen mehr. Auf der anderen Seite verpasste Kapitän Hentschel in aussichtsreicher Position das anvisierte 0:2. Es dauerte schließlich bis zur 73.Minute, ehe Boyen eine Flanke von Leo Maile unhaltbar einköpfte. In der Schlussminute kam Ergolding wie aus dem Nichts per Foulelfmeter noch zum 1:2-Anschluss.

So

29

Mär

2015

B1 • Wichtiger Heimsieg

JFG Kinsachkickers  -  TSV Regen  4:1

Mit einigen angeschlagenen Akteuren ging die JFG-B1 in das Duell gegen den TSV Regen. Dennoch hielt man an der im Abschlusstraining ausgegebenen Zielsetzung fest: Revanche für die vermeidbare Hinspielniederlage. Das ist der Mannschaft beeindruckend gelungen! Basis hierfür war eine tolle 1.Halbzeit. Schon früh konnten die Kinsachkickers jubeln. Einen Hentschel-Eckball ließ Christoph Boyen geschickt durch und Lukas Käufl stand goldrichtig zum 1:0 (6.). Der Treffer hinterließ spürbare Wirkung, die Bayerwaldler fanden nämlich überhaupt nicht ins Spiel. Über eine weitere Standardsituation erhöhte die Heimelf ihre Führung: Freistoßflanke von Moritz Schöfer auf den langen Pfosten, Kopfball durch Käufl – 2:0 (19.)! Da die JFG-Abwehr die gegnerischen Stürmer sicher im Griff hatte, suchte man weiter mutig den eigenen Torerfolg. In der 32.Minute fiel schließlich das vorentscheidende 3:0: Erneut war Goalgetter Käufl erfolgreich, diesmal per Distanzschuss zum lupenreinen Hattrick. Neunzig Sekunden später sogar das 4:0; Dennis Götz verwandelte hier einen Käufl-Querpass. Damit war der Sieg praktisch schon zur Pause unter Dach und Fach. Die zweite Spielhälfte verlief ausgeglichener und teils sehr hektisch. Auf Seiten der Hausherren waren noch eine überflüssige Zeitstrafe, das unglückliche Eigentor zum 4:1 (65.) und leider auch weitere Verletzungen zu verzeichnen. Am verdienten Erfolg der Kinsachkickers rüttelte all das aber nicht mehr. Die JFG-B1 behält ihre makellose Heimbilanz und steht nun wieder auf dem zweiten Tabellenplatz.

So

22

Mär

2015

B1 • Holpriger Rückrundenstart

FC Dingolfing  -  JFG Kinsachkickers  2:2

Im ersten Punktspiel der Rückrunde musste die Kinsachkickers B1 beim abstiegsbedrohten FC Dingolfing antreten. Wie von den Trainern vermutet, traf man auf eine im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbesserte Heimmannschaft, gegen die das fahrig wirkende JFG-Team nicht über ein Remis hinaus kam. Nach besseren Anfangsszenen seitens der Gäste waren die aggressiv und kompakt agierenden Dingolfinger auf Augenhöhe. Gefährlich wurde es aber eigentlich nur bei Standardsituationen. Und auf eben solche Art entstand auch die Heimführung (21./Lupfer nach Eckball). Bis zur Pause tat sich nicht mehr viel, man neutralisierte sich. Zwar konnten die Kinsachkickers den weiteren Verlauf dann überlegener gestalten, das Aufbauspiel blieb jedoch träge und die eigenen Angriffsaktionen ohne Zug zum Tor. Eine Zeitstrafe dämpfte die Hoffnungen zunächst. Als die JFG-Elf wieder komplett war, nutzte Lukas Käufl den Steilpass von Moritz Schöfer zum 1:1 (64.). Doch schon zwei Minuten später ein echter Rückschlag: Nach gelungenem Freistoßtrick stellte Dingolfing auf 2:1! Die drohende Niederlage vor Augen, stemmte sich die JFG jetzt klar dagegen. Der erneute Ausgleich gelang wieder Käufl, diesmal per Flachschuss nach indirekter Freistoßausführung (74.). Mit etwas Glück wäre sogar noch der Siegtreffer möglich gewesen, doch es blieb beim insgesamt gerechten 2:2. Mit diesem ersten Unentschieden der laufenden Saison fallen die Kinsachkickers auf den 3.Rang zurück. Im kommenden Heimspiel geht es gegen den Tabellenzweiten TSV Regen um den Verbleib in der BOL-Spitzengruppe.

So

18

Jan

2015

B1 • Starker Auftritt im Hallen-Kreisfinale

JFG-U17 bleibt ungeschlagen und qualifiziert sich ohne Gegentor für die Bezirksmeisterschaft in Arnstorf!

Das B-Junioren-Kreisfinale in der Comeniushalle Deggendorf verlief eigentlich wie erwartet: Mit Lokalmatador SpVgg GW Deggendorf stand am Ende der große Favorit ganz oben. Aber auf dem 2.Platz landete nach überzeugender Vorstellung die Kinsachkickers B1, welche als einziges Team dem späteren Turniersieger Paroli bieten konnte und so verdientermaßen den Einzug in die niederbayerische Endrunde feiern durfte. Zunächst stand man der JFG Straubinger Land gegenüber; dieses Match endete trotz guter Chancen nur 0:0. Danach wartete schon Landesligist Deggendorf. Hier hielten die Kinsachkickers beherzt dagegen und hatten beim torlosen Remis auch das nötige Glück, denn Grün-Weiß vergab zwei Hochkaräter. Es folgten relativ klare Erfolge über SG Dornach (2:0) und Bezirksoberligist FSV Landau (3:0). Auch im letzten Spiel ließen die Jungs um Goalgetter Lukas Käufl nichts anbrennen. Kreisligist SpVgg Plattling wurde 4:0 bezwungen – damit hatte man das Ticket zum Bezirksfinale am 1.Februar in der Tasche und darüber hinaus konnte sich Torwart Christian Janker über einen „Shutout“ freuen. - Torschützen: Käufl (7), Hentschel, Reiner.

So

11

Jan

2015

B1 • Hallen-Landkreismeister 2015

Der Favoritenrolle gerecht geworden – so lautet das Fazit zum homogenen Auftritt der Kinsachkickers bei der U17 Hallen-Landkreismeisterschaft.

JFG Kinsachkickers - U17 Hallen-Landkreismeister 2015

Acht Mannschaften, darunter zwei Bezirksoberligisten bzw. fünf Kreisligateams, kämpften in der Dreifachhalle Bogen neben dem Turniersieg auch um die Qualifikation zur Kreismeisterschaft. Nach verdienten Erfolgen über die SG Rain/Motzing (2:1) und JFG Donau-Wald (3:0) reichte der JFG-B1 im letzten Gruppenspiel gegen die kompakt auftretende DJK Straubing ein Remis (1:1) zum Gruppensieg. Im Halbfinale ließ man dann der SG Pondorf/Saulburg/Kirchroth keine Chance: 6:1 lautete hier der Endstand. Damit kam es wie letztes Jahr zur prognostizierten Finalbegegnung mit den BOL-Kollegen der JFG Straubinger Land. Dieses Endspiel war lange von Taktik geprägt. Als die Kinsachkickers schließlich den Druck erhöhten und das Führungstor markierten, konnte SR-Land nicht mehr ausreichend zulegen. Der Treffer zum 2:0 kurz vor Schluss, erzielt durch Zehn-Meter-Freistoß, machte endgültig den Deckel drauf. Gratulation an Hentschel & Co, die heute eine geschlossen gute Mannschaftsleistung zeigten und sich nun nächstes Wochenende beim Kreisfinale in Deggendorf erneut beweisen dürfen! - Torschützen: Käufl (6), Herzog (4), Hentschel (2), Fischer, Veh.

So

23

Nov

2014

B1 • Mit blauem Auge davongekommen

(SG) SV Hutthurm  -  JFG Kinsachkickers  1:2

Zum Vorrundenfinale mussten die personell geschwächten Kinsachkickers beim Aufsteiger in Hutthurm antreten. Der Umstand, dass die SG Hutthurm als einzige Mannschaft noch keinen Sieg, dafür aber schon sechs Remis erreicht hatte, ließ auf einen unangenehmen Gegner schließen. Und genauso war es! Auf gut bespielbarem Rasen stand die JFG-B1 einer defensiv ausgerichteten Heimelf gegenüber und tat sich schwerer als vielleicht gedacht. Das ist aber nichts Neues in dieser BOL-Saison: Landshut einmal ausgenommen, sind die Unterschiede zwischen den oberen und unteren Tabellenrängen nicht so groß, als dass man Abstriche in Einstellung/Vorbereitung machen könnte. Die Darbietung der müde wirkenden Gäste konnte jedenfalls keinen erwärmen. Es fehlte an Laufbereitschaft und Tempo im Umschaltspiel. Nennenswerte Torchancen gab es über die gesamte Partie hinweg fast nur bei Standards. Eine Direktabnahme von Lukas Käufl, resultierend aus einem Eckball, parierte der Keeper gerade noch. Thomas Hentschel traf bei einem 25-Meter-Freistoss die Querlatte und später aus einem Steilpass heraus auch nur den Pfosten. Auf Heimseite beschränkte man sich aufs Kontern, was von der JFG-Defensive aber meist im Ansatz unterbunden wurde. Die Pausenpredigt zeigte dann zunächst Wirkung: Drei Minuten waren wieder gespielt und es stand 0:1. Dominik Fischer kam bei einer Ecke am langen Pfosten zum Schuss und donnerte den Ball unter die Latte. Doch im Anschluss fiel man wieder in den vorherigen Trott. Prompt erzielte Hutthurm auch bei einem Eckstoß den verdienten Ausgleich (50.). Danach ein Déjà-vu: Ecke, Kopfball von Käufl, ein im Netzraum stehender Verteidiger schlägt den Ball raus – Tor? Der Schiedsrichter entschied auf „Weiterspielen“! Es wurde nun emotionaler, je eine Zeitstrafe hüben wie drüben beruhigte die Gemüter. Der Kapitän sorgte schließlich für den nicht mehr erwarteten Jubel (76.): Hentschel traf per Flachschuss zum Sieg für das heute enttäuschende JFG-Team.

So

16

Nov

2014

B1 • Verfolger distanziert

JFG Kinsachkickers  -  (SG) TSV Natternberg  6:2

Deutlicher als erwartet bezwangen die JFG-B1-Junioren im letzten Heimspiel des Jahres das stark eingeschätzte Team der SG Natternberg/Stephansposching/Irlbach, einen der Konkurrenten um die vorderen Ränge. Mit der heute gezeigten hervorragenden Leistung bestätigte man die eigenen Ambitionen auf solch einen Spitzenplatz. Dabei begann es mit einer kalten Dusche! Nach einem Missverständnis zwischen Torwart Christian Janker und Abwehrchef Johannes Meiler konnte der mitlaufende Gästestürmer aus spitzem Winkel ins leere JFG-Gehäuse einschießen (4.). Aber unbeeindruckt vom frühen Rückstand, diktierten Hentschel & Co. das weitere Geschehen. Natternberg agierte sehr robust und insgesamt auch viel zu körperbetont, was den Hausherren wiederholt Freistoßflanken in Strafraumnähe ermöglichte. Dies wurde optimal ausgenutzt: Vier Kopfballtore (!) unterstreichen die Lufthoheit der Kinsachkickers. Johannes Veh und Lukas Käufl köpften das 1:1 bzw. 2:1 – vorangegangen war jeweils ein platzierter Ball von Kapitän Thomas Hentschel. Das vorentscheidende 3:1 markierte Moritz Schöfer mit seinem schönen Schlenzer aus 17 Metern. Nach dem Seitenwechsel war dann Stürmer Christoph Boyen an der Reihe. Erst traf er nur den Außenpfosten, in der 59. Minute war es aber soweit: 4:1, als Kopfballtreffer nach Vorlage von Leo Maile. Hentschel verwandelte schließlich einen Elfmeter (nach Foul an Boyen) sicher zum 5:1, ehe Lukas Käufl die Flanke von Lukas Schneider einköpfte und damit den Torreigen beendete. Dazwischen gelang den Gästen mit dem 5:2 lediglich Ergebniskosmetik.

So

09

Nov

2014

B1 • Zurück in der Erfolgsspur

TSV Waldkirchen  -  JFG Kinsachkickers  1:2

Die Partie auf dem engen Waldkirchener Kunstrasen begann mit zwei Spielsituationen, in denen Glücksgöttin Fortuna der JFG-B1 kräftig zur Seite stand. Bereits nach 90 Sekunden das 0:1 für die Kinsachkickers – ein direkt getretener 20-Meter-Freistoß (Schütze: Lukas Käufl) wurde von der Mauer unhaltbar ins Heimtor abgelenkt! Wenig später dann dicke Luft im Gästestrafraum; der Ball springt von der Querlatte wieder ins Feld zurück und kann gerade noch geklärt werden. Nach diesem turbulenten Auftakt beruhigte sich das Geschehen, beide Abwehrreihen ließen nun wenig zu. Waldkirchen versuchte es meist hoch, die Kinsachkickers bevorzugten ein flaches Aufbauspiel. In der 33.Minute dann der tolle Auftritt von Stürmer Christoph Boyen: Moritz Schöfer passt in die Spitze, Boyen kann den Ball in einer Drehbewegung schräg mitnehmen, düpiert damit Verteidiger samt Keeper und trifft aus spitzen Winkel zum 0:2! Den zweiten Spielabschnitt hatten die Kinsachkickers lange fest im Griff. Hinten agierte man konsequent und vorne boten sich einige gute Gelegenheiten, doch das angestrebte 0:3 wollte nicht gelingen. Zudem versagte der Schiedsrichter einem vermeintlichen JFG-Treffer (der Ball war wohl schon hinter der Linie) die Anerkennung. Erst in den finalen fünf Minuten – als der Nebel immer dichter und die Sicht deutlich schlechter wurde – kam Waldkirchen nochmals stärker auf. Der Anschlusstreffer fiel allerdings erst in der Nachspielzeit und änderte nichts mehr am verdienten Auswärtssieg.

Fr

24

Okt

2014

B1 • Deutliche Abfuhr im vermeintlichen Topspiel

SpVgg Landshut  -  JFG Kinsachkickers  5:0

Die Tabellensituation vor dem 8.Spieltag versprach einiges: Erster gegen Zweiter – eine richtige Spitzenpartie! Doch dieses Prädikat traf hier nicht zu, denn dazu bedarf es gemeinhin zweier Mannschaften auf Augenhöhe, und davon konnte spätestens ab Mitte der ersten Hälfte keine Rede mehr sein. Zu überlegen war die Leistung der Heimelf, als dass die Gäste in ihrer derzeitigen Form etwas Zählbares mitnehmen hätten können. Im Bewusstsein der gegnerischen Stärke, begannen die JFG'ler trotzdem offensiv und hatten so in der Anfangsviertelstunde auch die ein oder andere gute Szene. Landshut wurde aber zunehmend dominanter. Nach Eckstoß fiel dann die Heimführung (19.). Die Kinsachkickers blieben mutig und bekamen die große Chance auf den Ausgleich: Einen scharf getretenen Außenristball von Dominik Fischer schob Lukas Reiner im hinteren Torraum stehend leider am 2.Pfosten vorbei. Als ein Direktfreistoß zum 2:0 in den Maschen landete (27.), erlahmten die Bemühungen der Gäste. Mit dem 3:0 (perfekter Flachschuss aus 18 Meter) kurz vor dem Halbzeitpfiff war die Partie dann schon entschieden. Auch danach überzeugte der SVL-Nachwuchs durch schnelles Passspiel und viel Bewegung im Spiel ohne Ball. Zwei weitere Gegentore mussten noch quittiert werden – auf der anderen Seite vergab erneut Reiner die Riesenmöglichkeit zum JFG-Ehrentreffer. Endstand lautete deshalb verdientermaßen 5:0 für Landshut, dessen Team für diese Liga übermächtig erscheint.

So

19

Okt

2014

B1 • Mühsam erkämpfter Heimsieg

JFG Kinsachkickers  -  SV Schalding-Heining  2:1

Mit dem Aufsteiger SV Schalding-Heining stellte sich ein körperlich starkes Team vor, das besser agierte, als es der aktuelle Tabellenrang vermuten lässt. Die robuste Abwehr der Gäste machte es den personell gebeutelten Hausherren schwer. Es ergaben sich nur wenige, dann aber hochkarätige Gelegenheiten, die leider nicht konsequent genutzt wurden. So blieb das Spiel bis zum Ende spannend und war erst mit dem Schlusspfiff entschieden. In der ersten Halbzeit vergaben Christoph Boyen und Lukas Käufl jeweils frei vor dem Keeper. Für die 1:0-Pausenführung brauchte es daher eine tolle Einzelleistung von Thomas Hentschel. Der Kapitän setzte von der Mittellinie zu einem sehenswerten Dribbling an, ließ mehrere Gegner aussteigen und vollendete flach ins Eck (32.). Auf der anderen Seite hatte die JFG-Defensive mit den Gästeangriffen kaum Probleme. Dies änderte sich nach der Halbzeit. Innenverteidiger Johannes Veh musste verletzt in der Kabine bleiben – bedingt durch die nötigen Umstellungen war die Heimabwehr sichtbar anfälliger. Ab der 58.Minute ging es Schlag auf Schlag. Erst die große Chance zum 2:0, als der lauffreudige Boyen den Torwart umspielte, dann aber aus spitzen Winkel nur den Außenpfosten traf. Kurz darauf erzielte Schalding den Ausgleich (60.): Einen Steilpass in die Schnittstelle zwischen Innen- und Außenverteidiger konnte Schaldings Nr.11 perfekt einschießen. Die Kinsachkickers hatten aber gleich die richtige Antwort parat. Nur 90 Sekunden später setzte sich Käufl im gegnerischen Strafraum in Szene und wurde gefoult; den Elfmeter verwandelte Hentschel zum 2:1 (62.). Nun hielt Abwehrchef Johannes Meiler das Zentrum zusammen und mit viel Einsatz brachte man den 6.Sieg in Folge unter Dach und Fach.

So

12

Okt

2014

B1 • Arbeitssieg in Vilshofen

FC Vilshofen  -  JFG Kinsachkickers  1:2

Am 6.Spieltag ging die Reise donauabwärts zum FC Vilshofen. Vor Wochenfrist mussten sich die Vilshofener beim Topfavoriten Landshut nur 1:3 geschlagen geben – zu erwarten war also ein unangenehmer Gegner. Besser ins Spiel fanden aber die Gäste: Bereits nach etwas mehr als drei Minuten landete der Ball im Kasten der Heimelf – Lukas Käufl hatte einen Eckstoss von Kapitän Thomas Hentschel eingeköpft (0:1). In der Folge wurde das Geschehen von der JFG dominiert; man hätte hier die Führung auch ausbauen können. Alles deutete auf einen klaren Auswärtserfolg hin, doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Das Spiel der Kinsachkickers verlor nun immer mehr an Zielstrebigkeit, Vilshofen dagegen wurde besser. Logische Folge war der Ausgleich nach schönem Anspiel ins Abwehrzentrum (23.). Grund genug für die JFG-Elf, selbst wieder aktiver zu werden. Zunächst scheiterte Dominik Fischer mit einem Flugkopfball, dann vergab Lukas Reiner aus kurzer Distanz. Das 1:2 gelang schließlich erneut Käufl durch einen Heber über den herauslaufenden Torwart (32.). Unmittelbar vor der Pause vergrößerte sich leider die ohnehin schon lange Ausfall-Liste: Dennis Götz musste nach Foul verletzungsbedingt ausscheiden. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein zerfahrenes Match. Kein Team konnte sich noch echte Chancen erarbeiten. So brachten Hentschel & Co. ihren knappen Vorsprung relativ sicher über die Zeit – am Ende stand ein typischer Arbeitssieg!

So

05

Okt

2014

B1 • Souveräner Derbyerfolg

JFG Kinsachkickers  -  JFG Straubinger Land  5:0

Mannschaft & Trainer freuten sich auf das Derby gegen den aufgestiegenen JFG-Nachbarn – umso mehr, da solche Begegnungen auf BOL-Niveau in unserer Gegend ja eher selten sind. Mit aggresivem Forechecking und großer Laufbereitschaft machte die Kinsachkickers B1 vom Anpfiff weg deutlich, dass man diese Partie unbedingt gewinnen wollte. Zur ersten Chance kamen aber die Gäste: Nach Eckstoß ging der anschließende Kopfball nur einen Meter neben das Tor. Es dauerte bis zur 12.Minute, ehe die heimischen Angriffe Zählbares brachten. Lukas Käufl konnte im Strafraum nur mehr durch Foul gestoppt werden; den fälligen Strafstoss verwandelte Kapitän Thomas Hentschel (1:0). Vier Minuten später zog Christoph Boyen von halblinks auf und davon, umspielte den Gästekeeper und vollendete zum 2:0. Nun wurde es etwas ruhiger, man behielt die Fäden aber in der Hand. Unmittelbar vor der Pause dann eigentlich schon die Entscheidung: 3:0, erzielt durch Käufl nach genialem Pass von Lukas Schneider. Im zweiten Durchgang konnte SR-Land das Spiel zwar ausgeglichener gestalten, außer einem Freistoß-Lattentreffer ließ die gut agierende Kinsachkickers-Defensive jedoch nichts zu. Dafür jubelte das Heimteam noch zweimal: ein Kopfballtor durch Käufl nach Ecke von Dennis Götz (55.) und auf Vorarbeit von Dominik Fischer das abseitsverdächtige 5:0 durch Jonas Straßl sechs Minuten vor Schluss. Fazit: Ein ungefährdeter Derbysieg, der den Platz im oberen Tabellendrittel einstweilen festigt.

So

28

Sep

2014

B1 • Später Auswärtssieg

FSV Landau/Isar  -  JFG Kinsachkickers  1:3

Mit leichten Sorgenfalten ging es am 4.Spieltag nach Landau. Einige angeschlagene Spieler sowie der Ausfall von Abwehrchef Andreas Listl erforderten eine Änderung der zuletzt gut harmonierenden Startelf: Johannes Veh übernahm den vakanten Posten als Innenverteidiger, Dennis Götz rückte ins offensive Mittelfeld. Die Kinsachkickers B1 begann dennoch forsch und hatte früh Erfolg: In der 9.Minute konnte Christoph Boyen einen Steilpass von Lukas Käufl aufnehmen und links unten im Landauer Tor zum 0:1 versenken. Bald darauf musste Außenverteidiger Leo Maile wegen Rückenschmerzen durch Lukas Rottbauer ersetzt werden. Ab Mitte der ersten Hälfte agierten die Gäste dann insgesamt zu hektisch und ungenau; folglich wurde das Heimteam dominanter und vergab kurz vor der Pause eine gute Ausgleichschance. Auf JFG-Seite waren in der Halbzeit verletzungsbedingt zwei weitere Wechsel nötig. Landau zeigte sich nach Wiederanpfiff zunächst stärker, verzeichnete dabei aber kaum gefährliche Aktionen. Auch den sporadischen Konterangriffen der Kinsachkickers mangelte es an Entschlossenheit. In der 58. Minute fiel schließlich doch das mittlerweile verdiente 1:1, nach einer scharfen Hereingabe von links. Wenig später parierte TW Christian Janker aus Nahdistanz und bewahrte so die JFG vor dem möglichen Rückstand. Danach neutralisierte man sich und eigentlich deutete alles auf ein gerechtes Unentschieden hin. Doch Kapitän Thomas Hentschel setzte vier Minuten vor dem Ende zum Dribbling an und mit einem tollen Schuss in den Winkel brachte er seine Farben erneut in Führung. Den Sack endgültig zu machte dann Boyen (80.).

So

21

Sep

2014

B1 • Volle Ausbeute gegen starke Gäste

JFG Kinsachkickers  -  FC Ergolding  3:2

Im zweiten Heimspiel binnen vier Tagen sah sich die JFG-B1 mit einem starken Gegner konfrontiert: Ergoldings Mannschaft, komplett aus dem älteren Jahrgang bestehend, verlangte den Kinsachkickers einiges ab. Nach anfänglichem Abtasten hatten die Hausherren zunächst mehr vom Spiel und waren bald schon erfolgreich. Das 1:0 resultierte aus einem kurz ausgeführten Eckstoss; Moritz Schöfer brachte den Ball an den "Fünfer", wo Andreas Listl verwandelte (12.). Diese Führung beflügelte das Heimteam leider nicht – im Gegenteil, nun gaben die lauffreudigen Gäste den Takt vor. In der 28.Minute schien der Ausgleich fällig, aber Listl konnte noch auf der Torlinie klären. Dann war es doch passiert. Ein Freistoßaufsetzer landete zum 1:1 in der Torwartecke (33.), zugleich das Halbzeit-Ergebnis. 90 Sekunden nach Wiederanpfiff jubelte Ergolding schon wieder: Es stand 1:2 durch einen abgefälschten Flachschuss von der Strafraumgrenze! Für die JFG'ler ein Schock, der erst verdaut werden musste. Etwas zögerlich forcierte man die Offensive. Das 2:2 brauchte dann drei Versuche: Lukas Käufl und Christoph Boyen scheiterten hintereinander aus Nahdistanz, der eingewechselte Dennis Götz machte es schließlich (61.). Kurz darauf spielte Thomas Hentschel perfekt in die Gasse und nochmals Götz schoss kaltschnäuzig zur erneuten Heimführung ein. Natürlich wollte Ergolding nun zumindest ein Unentschieden mitnehmen und erhöhte seinerseits die Schlagzahl. In der folgenden Abwehrschlacht überstanden die Kinsachkickers auch eine Unterzahl (wegen Zeitstrafe) und so konnte man einen glücklichen Heimsieg feiern, denn Chancenverhältnis und Ballbesitz waren über die gesamte Spielzeit gesehen ziemlich ausgeglichen.

Mi

17

Sep

2014

B1 • Heimpremiere geglückt

JFG Kinsachkickers  -  FC Dingolfing  3:0

Aus der unnötigen Auftaktschlappe die richtigen Lehren ziehen – also: Vom Anstoß weg konsequent Verteidigen und hohe Konzentration beim Abschluss; dies schrieben die B1-Trainer ihrer Mannschaft ins Stammbuch. Und zumindest in der Abwehrarbeit zeigten die Kinsachkickers im Heimspiel gegen den Landesligaabsteiger aus Dingolfing eine deutliche Steigerung. Die Viererkette um Johannes Meiler & Andreas Listl stand über die gesamte Spielzeit sicher und ließ dem technisch starken Gegner nur sehr wenig Möglichkeiten. Verbesserungswürdig ist aber weiterhin die Chancenauswertung, denn viele gute Offensivaktionen werden einfach nicht zu Ende gebracht. Ausgehend durch einen von Außenverteidiger Leo Maile schnell heraus gespielten Ball, erzielte Christoph Boyen das erlösende 1:0 mit platziertem Flachschuss ins lange Toreck (12.). Weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen, verstrichen ungenutzt. So dauerte es bis zur 54.Minute, ehe Lukas Käufl per Kopfball das 2:0 gelang. Dingolfing gab sich noch nicht geschlagen, konnte sich aber gegen die JFG-Defensive kaum durchsetzen. Alles klar machte schließlich der eingewechselte Jonas Straßl mit seinem sehenswerten Schlenzer zum 3:0-Endstand (72.).

Fr

12

Sep

2014

B1 • Vermeidbare Auftaktniederlage

TSV Regen  -  JFG Kinsachkickers  3:2

Lukas Schneider (li.) im Laufduell mit einem Angreifer des TSV Regen - Bild: PNP

Nach einer eher positiven Vorbereitung war man auf Seiten der Kinsachkickers gespannt, wie das BOL-Auftaktmatch im Regener Bayerwaldstadion verlaufen würde. Anders als erhofft, ließ die JFG-B1 in der Anfangsviertelstunde einige Basics vermissen bzw. offenbarte ungewohnte Schwächen: Geringe Laufbereitschaft, laxes Abwehrverhalten und auch ein gehöriger Schuss Leichtsinn ermöglichten es der schnörkellos agierenden Heimelf, schnell ein scheinbar komfortables 3:0 zu erzielen. Erst nach etwa 20 Minuten waren die Gäste im Spiel angekommen. Dann jedoch übernahmen die JFG'ler immer mehr Spielanteile und erarbeiteten sich eine Reihe sehr guter Gelegenheiten. Lukas Käufl konnte noch vor der Pause per Flachschuss auf 3:1 verkürzen. Als Kapitän Thomas Hentschel einen an ihm verwirkten Foulelfmeter selber zum 3:2 verwandelte (54.), schien zumindest ein Punktgewinn wieder in greifbarer Nähe. Regen verteidigte jetzt eigentlich nur noch und kam kaum noch gefährlich in die Nähe des anderen Strafraumes. Der starke Hausherrenkeeper wie auch mehrfach Aluminium standen einem weiteren Torerfolg aber im Wege und so erwies sich die Hypothek des Rückstandes als letztlich zu hoch. Am Ende ein durchaus glücklicher Heimsieg und für das JFG-Team die bittere Erfahrung, dass alle Mühe manchmal umsonst ist, wenn der Start leichtfertig verschenkt wird.

        unsere Stammvereine