Mo

20

Sep

2021

4:1 Niederlage gegen Bundesliganachwuchs des SSV Jahn Regensburg

Die B-Junioren der Kinsachkickers warten weiterhin auf den ersten Punktgewinn in der Landesliga. Am vergangenen Sonntag war am 3. Spieltag die U16 des SSV Jahn Regensburg im städtischen Stadion in Bogen zu Gast. In einer umkämpften Partie nutzen die Kinsachkickers ihre guten Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit nicht und mussten aufgrund schwindender Kräfte am Ende eine 4:1 Niederlage hinnehmen.

 

Die Mannschaft von Christoph Wallner überließ von Beginn an den favorisierten Gästen den Ball und konzentrierte sich auf die eigene Defensive. Dies gelang über weite Strecken der ersten Hälfte sehr gut und der Gast aus Regensburg fand keine Lösungen, um Torgefahr zu erzeugen. Die Kinsachkickers hingegen konnten immer wieder durch gefährliche Umschaltmomente Gefahr vor dem gegnerischen Tor erzeugen. In der 8. Spielminute wurde Jonas Nykamp auf die Reise geschickt und scheiterte am gut reagierenden Gästetorwart. Die größte Möglichkeit der Kinsachkickers folgte jedoch in der 17. Spielminute als Kapitän und Mittelfeldmotor Jakob Schötz eine Eckenvariante des SSV Jahn erahnte und den Ball im eigenen Strafraum abfing. Nach einem Tempolauf über das gesamte Feld bediente er den fleißigen Tim Ecker, welcher den Ball aus elf Metern jedoch nicht im Tor unterbringen konnte. Auch die letzte Chance der ersten Halbzeit verbuchten die Kinsachkickers. Wieder war es Jonas Nykamp, der im Strafraum der Gäste einen Hacken zu viel machen wollte und so nicht zu einem freien Abschluss kam.

Nach der Halbzeit drehte sich die Partie zu Gunsten des Favoriten aus Regensburg. Ein deutlich passsicheres Kombinationsspiel und das häufige Andribbeln der Heimabwehr um Daniel Herzog und Leon Sagmeister machte den Kinsachkickers große Probleme. Bis zur 53. Spielminute konnte man mit Glück das 0:0 bewahren, dann jedoch traf der Bundesliganachwuchs zum verdienten 1:0 durch Moritz Krogmann. Die Kinsachkickers zeigten sich kurz geschockt und der Gast nutze diese Phase um durch Christian Zimmermann auf 2:0 zu erhöhen. Bei den Kinsachkickers schwanden langsam aufgrund des großen Kampfes die Kräfte, weshalb auch die Tore zum 3:0 und 4:0 noch folgten. Zum Abschluss des Spiels belohnte Kapitän Jakob Schötz seine Farben für einen aufopferungsvollen Kampf und erzielte nach schöner Einzelleistung das 1:4 für sein Team.

Im Lager der Kinsachkickers zeigte man sich trotz der drei Spiele ohne Punktegewinn zufrieden. Die U17 ist in jedem Spiel über weite Phasen auf Augenhöhe und könnte sich selbst noch mehr belohnen. In den kommenden Wochen warten mit dem FC Ismaning und dem FC Dingolfing zwei interessante Auswärtspartien, bei denen man die ersten Punkte einfahren möchte. Das nächste Heimspiel am 10.10. um 11.00Uhr im städtischen Stadion Bogen wird das nächste besondere Highlight für die Kinsachkickers, denn dann erwartet man mit dem FC Ingolstadt das nächste Nachwuchsteam eines Bundesligisten, welches bisher die Landesliga der B-Junioren nach Belieben dominiert.

 

0 Kommentare

Mo

06

Sep

2021

Unglücklicher Auftakt in die U17 Landesliga

Die B-Junioren der JFG Kinsachkickers starteten am vergangenen Sonntag in das Abenteuer Landesliga. Zu Gast war die U17 der SpVgg Grün Weiß Deggendorf, welche als Absteiger zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Die Rahmenbedingungen waren optimal für die Mannschaft von Christoph Wallner im städtischen Stadion in Bogen und auch die Mannschaft zeigte den knapp 80 Zuschauern von Beginn an einen mutigen Auftritt. Dieser wurde in der 15. Spielminute auch belohnt. Tobias Landstorfer setzte sich engagiert im Zentrum durch und schickte Arthur Wahl auf die Reise, welcher souverän zur 1:0 Führung einschob. Die Führung gab den Kinsachkickers etwas mehr Sicherheit und man versuchte aktiv den Ball laufen zu lassen. Die favorisierten Gäste aus Deggendorf, nutzen dies jedoch immer öfter, um die Kinsachkickers tief in ihre Hälfte zu pressen und waren nach Balleroberungen brandgefährlich. In der 24. Minute war es dann soweit und ein scharfer Ball vors Tor konnte von einem Verteidiger der Kinsachkickers nur noch ins eigene Tor geklärt werden. Die Jungs um Kapitän Jakob Schötz zeigten sich jedoch nur kurz geschockt und verteidigten bis zur Halbzeit das 1:1. Nach dem Seitenwechsel wurden beide Mannschaften etwas offensiver und die Zuschauer bekamen mehr Torraumszenen zu sehen. Simon Bayerl hatte in der 65. Minute die größte Chance für die Kinsachkickers als er nach gutem Pressing knapp am gegnerischen Keeper scheiterte. Nur eine Minute später patzte jedoch die Hintermannschaft der JFG und der Gast aus Deggendorf nutzte die Großchance zum 2:1. Mit dem Rückstand kam ein kleiner Bruch ins Spiel der Kinsachkickers man agierte zu hektisch. Dies nutzten die Gäste in der Folge aus und erhöhten auf 3:1 und 4:1.

 

Insgesamt eine verdiente Niederlage für die Kinsachkickers, die jedoch über viele Phasen der Partie zeigten, dass sie in der Landesliga gut mithalten können. Ziel für die kommenden Partien muss es sein die Fehlerquote noch weiter zu senken, da jeder Fehler direkt bestraft wird. Am kommenden Wochenende reisen die Kinsachkickers zur U17 des SV Wacker Burghausen und möchten dort die ersten Punkte der noch jungen Saison holen. 

0 Kommentare

Mo

19

Okt

2020

2:0 Sieg gegen Künzing – B-Junioren marschieren weiter

Drei Spiele, drei Siege und 8:0 Tore lautete die Bilanz der B-Junioren der Kinsachkickers.

Nach einer Spielabsage des FC Edenstetten am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft von Christoph Wallner den FC Künzing etwas glücklich mit 2:0 besiegen.

In einer umkämpften BOL Partie, übernahmen die Kinsachkickers von Beginn an das Kommando. Die gut sortierten Künzinger machten der JFG das Leben jedoch schwer und waren selbst nach Ballgewinnen immer wieder gefährlich im Umschaltspiel. So entstand auch die größte Chance der ersten Halbzeit. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete der Gast schnell um und Keeper Felix Bielmeier musste mit einer Glanzparade seine Mannschaft vor dem Rückstand retten. Kurz vor der Halbzeit hatten die Kinsachkickers ihrerseits die größte Chance zur Führung. Christian Zellmer setzte sich nach schöner Finte im Strafraum gegen zwei Gegner durch. Seinen Abschluss aber war zu ungenau und konnte pariert werden. Nach der anschließenden Ecke verzog Jakob Schötz per Direktabnahme.

Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die erste und beide Mannschaften konnten keine klaren Torchancen herausspielen. So brauchte es eine Ecke, die die Kinsachkickers auf die Siegerstraße brachte. Sergei Reimer traf Christian Zellmer und dieser konnte zur Führung für die JFG einschieben (48.).

Der Gast aus Künzing versuchte nun aktiver nach vorne zu spielen und es boten sich erstmals Räume für Kinsachkickers. Jakob Schötz scheiterte in der 55min mit einem Distanzschuss am klasse reagierenden Gästekeeper. Auf Seiten der Kinsachkickers konnte die Abwehr um Leo Klein und Leon Sagmeister alle Angriffe des FC Künzing weiterhin abwehren und sicherten das dritte Spiel ohne Gegentor. Simon Bayerl erlöste drei Minuten vor dem Ende die Heimmannschaft als er eine Flanke von der rechten Seite volley im Tor unterbringen konnte.

Am Ende ein verdienter Sieg der Kinsachkickers, obwohl man aufgrund der schwächsten bisher gezeigten Leistung lange Zeit zittern musste.

 

Am kommenden Wochenende wartet ein Mammutprogramm auf die B-Junioren der JFG. Am Freitag ist man zu Gast beim FC Edenstetten, bevor man am Sonntag zum Verfolger JFG Unterer Donauwald reist. In beiden Spielen wird die Mannschaft von Christoph Wallner wieder eine Schippe drauflegen müssen, um erfolgreich sein zu können. 

0 Kommentare

Mo

05

Okt

2020

5:0 – Kinsachkickers dominieren den 1. FC Passau

Zweiter Sieg im zweiten Spiel und das völlig verdient. In einer hochklassigen BOL Partie dominieren die Kinsachkickers den 1. FC Passau und gewinnen hochverdient mit 5:0.

Neben viel mutigem Spiel in der Offensive überzeugt vor allem die Defensivleistung der Mannschaft von Christoph Wallner.

Nach dem 1:0 Auftaktsieg bei der SpVgg Niederalteich, startete man auf heimischem Geläuf mit viel Selbstvertrauen in die Partie und versuchte über viele Passstafetten sich Chancen zu erarbeiten. Nico Mayer belohnte seine Farben in der 14. Minute mit dem verdienten Führungstreffer. In der Folge verloren die JFG’ler jedoch kurzzeitig etwas den Faden und brauchten aufgrund einiger unnötiger Ballverluste den Gegner stärker ins Spiel. Besonders nach Standards war der Nachwuchs aus Passau gefährlich. Felix Bielmeier musste in der 22. Spielminute mit einer Glanzparade seine Mannschaft retten, bevor drei Minuten später Sergej Reimer für seinen bereits geschlagenen Keeper auf der Linie retten musste.

Bis zur Halbzeit entwickelte sich ab der 25. min eine sehr zerfahrene Partie mit vielen Fouls und Unterbrechungen, die keinen Spielfluss auf beiden Seiten aufkommen ließ.

Nach der Halbzeit zeigten sich die Kinsachkickers dann von ihrer besten Seite und dominierten den Gast in allen Belangen. Das Mittelfeld um Motor Jakob Schötz und Felix Schuster initiierten immer wieder gefährliche Vorstöße, die jedoch bis zur 52. Minute ungenutzt blieben. Schuster wurde im Strafraum zu Fall gebracht und der Referee entschied etwas glücklich auf Elfmeter. Wiederum war es Nico Mayer, der sich von mehreren Unterbrechungen nicht verrückt machen ließ, der zum mittlerweile verdienten 2:0 erhöhte.

Dies war der Startschuss für die beste Phase des Spiels der Kinsachkickers. Innerhalb von drei Minuten blieb Christian Zellmer zweimal eiskalt vor dem Tor und erzielte per Doppelpack das 3:0 und 4:0. Weitere gute Möglichkeiten ließen die Kinsachkickers bis zum Ende des Spiels jedoch ungenutzt und konnten so erst in der Nachspielzeit durch den fleißigen Sergej Reimer auf den Endstand von 5:0 erhöhen.

Besonders die zweite Hälfte der Jungs um Brenner, Klein und Co. sorgt in Reihen der Kinsachkickers für strahlende Gesichter. Nach zwei überzeugenden Siegen zum Auftakt, gilt es für die B-Junioren ab sofort vor allem demütig und bescheiden zu bleiben, um auch die kommenden Aufgaben erfolgreich zu meistern. Was möglich ist, wurde in dieser Begegnung eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

 

Mo

28

Sep

2020

B-Junioren besiegen die SpVgg Niederalteich mit 1:0

Die B-Junioren der Kinsachkickers sind mit einem 1:0 Auswärtssieg in die neue Saison gestartet. Am Freitagabend war man bei der SpVgg Niederalteich in einer spannenden und intensiven Partie schlussendlich die Mannschaft mit etwas mehr Glück.

Nach intensiven Wochen der Vorbereitung konnte Cheftrainer Christoph Wallner eine eingespielte Mannschaft aufs Feld schicken. Von Beginn des Spiels übernahmen die Kinsachkickers das Kommando und versuchten ihre Stärken auf den Platz zu bekommen. Kapitän Felix Schuster belohnte seine Mannschaft in der 10. Minute mit einem schönen Freistoßtreffer und der 1:0 Führung. Im Anschluss entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der sich beide Mannschaften schwer taten zwingende Torchancen zu erspielen, daher blieb es bis zur Halbzeit beim Spielstand von 1:0.

In der zweiten Hälfte übernahm die Heimmannschaft mehr und mehr das Kommando und drückte auf den Ausgleich. Die Hintermannschaft der Kinsachkickers um Leo Klein und Leon Sagmeister zeigte sich von ihrer besten Seite und ließ weiterhin kaum Möglichkeiten zu.

Je länger das Spiel dauerte, desto mehr verlagerte sich das Spiel in die Hälfte der Kinsachkickers, welche versuchten durch Konter über die schnellen Zellmer, Reimer und Schuster gefährlich zu werden. In der 72. Minute hatte Sergei Reimer dabei die größte Chance, den Sieg für die JFG zu sichern, dieser konnte den Ball jedoch leider nicht im Tor unterbringen. So wurden die letzten acht Minuten zur Qual für Torhüter Felix Bielmeier und seine Vordermänner. Mit etwas Glück retteten sich die B-Junioren der Kinsachkickers über die Zeit und feierten einen 1:0 Auswärtssieg.

Auf diesem können die Jungs von Wallner, Buchs und Klee aufbauen und mit Selbstvertrauen in die anstehenden Spiele der BOL Niederbayern Ost gehen.

 

 

0 Kommentare

So

19

Jul

2020

Kinsachkickers U17 startet mit neuen Gesichtern in die Vorbereitung

Jakob Schötz, Simon Bayerl, Leon Sagmeister, Christoph Wallner (von links nach rechts)
Jakob Schötz, Simon Bayerl, Leon Sagmeister, Christoph Wallner (von links nach rechts)

 

Am vergangenen Samstag bat Cheftrainer Christoph Wallner die Jahrgänge 2003 und 2004 in das städtische Stadion des TSV Bogen zum Trainingsauftakt der Saison 2020. Neben Wallner, der als neuer Cheftrainer der B-Jugend gewonnen werden konnte, gab es auch einige neue Gesichter im Kreise der Spieler. Leon Sagmeister und Vitalyi Brenner vom ASV Cham und Simon Bayerl von der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf kehren zurück zur JFG. Neu im Kreise der Kinsachkickers sind Jakob Schötz (ASV Cham) und Bastian Hagenauer (VFB Straubing).

 

Christoph Wallner, der zuletzt den SV Haidlfing in der Kreisklasse Dingolfing coachte, findet nach vier Jahren im Seniorenbereich den Weg zurück in den Jugendfußball, in welchem er beim FSV Landau bereits erste Erfahrungen sammeln konnte.

 

In knapp 20 Trainingseinheit und sechs Testpartien, wird er versuchen die Mannschaft um Bielmeier, Schuster und Zellmer auf die Herausforderungen der U17 BOL im verkürzten Modus vorzubereiten.

Ihn unterstützen wird Florian Buchs als Cheftrainer der B2. Die neu gemeldete U16 der Kinsachkickers wird in der Kreisklasse um Punkte und Tore kämpfen und versuchen als vermehrt junger Jahrgang sich schnell an die höhere Intensität der B-Junioren zu gewöhnen.

        unsere Stammvereine