Sa

19

Sep

2020

U13-Remis zum Saisonauftakt

Die D-Junioren der JFG Kinsachkickers sind mit einem 0:0 Unentschieden in die Saison 2020 gestartet. In einer umkämpften Partie konnten die Jungs von Gerhard Stadler und Hubert Hofer einen verdienten Punkt beim TSV Waldkirchen gewinnen und blicken voller Vorfreude auf das erste Heimspiel am kommenden Freitag um 18.00Uhr in Steinach voraus.

Die Kinsachkickers starteten überraschend dominant in die erste Halbzeit der neuen Saison und hatten mehr vom Spiel. Die Heimmannschaft aus Waldkirchen dagegen versuchte durch lange Bälle die Hintermannschaft der JFG zu überrumpeln, was aber selten gelang. Ab der 15. Spielminute konnten die JFG’ler dann auch die ersten nennenswerten Torchancen verzeichnen. Nach einer Ecke von Fabian Baumann herrschte Chaos im Strafraum des TSV aber JFG Spielführer Drini Kamerolli verfehlte mit seinem Abschluss knapp das Tor. Zwei Minuten später setzte Maxi Hornauer einen Abpraller in aussichtsreicher Position zu hoch an und verfehlte ebenfalls sein Ziel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte der TSV Waldkirchen seinen ersten Torschuss per Freistoß verzeichnen, welcher jedoch kein Problem für JFG Schlussmann Noah Ring war.

Zu Beginn des 2. Durchgangs profitierte die Heimmannschaft von vielen individuellen Fehler der JFG und kam besser ins Spiel. Die Kinsachkickers konnten diesem Druck jedoch durch eine kämpferische Mannschaftsleistung standhalten und kamen in der 45min zu ihrer größten Torchance des Spiels. Nach schöner Kombination über mehrere Stationen tankte sich Santiago Thomas bis vor das Tor durch und umspielte den gegnerischen Torhüter. Dieser behinderte ihn noch leicht, sodass er den Ball nicht im leeren Tor unterbringen konnte. In den letzten Minuten schwanden die Kräfte auf Seiten der JFG und der TSV übernahm das Kommando. Mit viel Ehrgeiz und Leidenschaft konnte das Team jedoch auch diese Phase überstehen und nimmt verdient einen Punkt mit nach Hause.

 

 

 

0 Kommentare

Mo

14

Sep

2020

D-Junioren fiebern Saisonstart entgegen

Für die JFG Kinsachkickers gehen in dieser Saison zwei D-Juniorenmannschaften auf die Jagd nach Punkten und Toren. Die U13 misst sich im niederbayrischen Oberhaus (BOL) unter anderem mit den namenhaften NLZ Teams aus Deggendorf und Passau.

 

Das Team von Gerhard Stadler und Hubert Hofer wird daher von Woche zu Woche an ihre Bestleistung anknüpfen müssen, um in der höchsten Spielklasse ihres Jahrgangs bestehen zu können. Die Mannschaft um Abwehrchef Jakob Gstettenbauer wurde durch die Neuzugänge Fabian Baumann, Maxi Hornauer, Drini Kamerolli und Santiago Thomas verstärkt und blickt gespannt dem Saisonauftakt in Waldkirchen entgegen.  

 

„Wir haben talentierte Einzelspieler in unseren Reihen. Diese gilt es weiterzuentwickeln und zu einer Einheit zu formen, dann stehen die Chancen auf den Klassenerhalt in einer starken BOL sehr gut.“ so der Sportliche Leiter der JFG.

 

Der letzte Test gegen den Kreisligisten DJK Straubing rundete eine durchwachsene Vorbereitung mit einem deutlichen Erfolg positiv ab und gibt Selbstvertrauen für den Saisonauftakt.

 

 

Ebenso erfreulich sind die vielen Neuzugänge die aus den E-Jugendteams der Stammvereine der JFG Kinsachkickers zur D-Jugend gestoßen sind. Die Spieler, die überwiegend zum Jahrgang 2009 gehören, werden mit der U12 in der Gruppe Straubing um Siege kämpfen.

 

Nach vielen Trainingswochen, konnte die Mannschaft von Florian Hien vergangenen Freitag das erste offizielle Testspiel gegen die Spielgemeinschaft Hunderdorf/Degernbach bestreiten und unterlag nur knapp mit 2:1. Oberste Priorität in diesem Jahrgang hat die Ausbildung der Spieler, um diese an die technischen und taktischen Herausforderungen des 9 vs.9 zu gewöhnen.

 

Mo

01

Jul

2019

D1 • D-Jugend der JFG Kinsachkickers feiert BOL Aufstieg

mehr lesen

        unsere Stammvereine